Ortsfeuerwehr Grone

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Göttingen

 
 

Feuerwehrverein hielt Jahreshauptversammlung 2020 ab

Feuerwehrverein hielt Jahreshauptversammlung 2020 ab

Unter Einhaltung der aktuellen Corona-Auflagen und mit einem eigens für diese Veranstaltung ausgelegten Hygiene-Konzept, fand am 11.11.2020 die Jahreshauptversammlung des Feuerwehrverein Grone e.V. in der Groner Mehrzweckhalle statt.

Im Anschluss an eine Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder Norbert Butgereit und Ingeborg Wagner, berichtete der 1. Vorsitzende, Wolfgang Thielbörger, gegenüber den anwesenden Vereinsmitgliedern, mit welchen Mitteln der Vorstand versucht hat, das Vereinsleben während der bisherigen Pandemie aufrecht zu erhalten.

Jens – Olaf Grune verlas das Protokoll der letzten Vereinssitzung, welches ohne Beanstandung genehmigt wurde. Der Vorstand informierte anschließend über seine Arbeit. Kassenwart Sascha Egger legte seinen Kassenbericht vor und Rainer Skibbe unterrichtete die Anwesenden über die stattgefundene Kassenprüfung, welche ebenfalls ohne Beanstandung verlief. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Zur neuen Kassenprüferin wurde Klaudia Cabanus gewählt.

Rückblickend auf das Jahr 2020 war die „Feuerwehr and Friends-Disko“ die letzte durchgeführte Veranstaltung. Das Groner Osterfeuer, die Kirmes, das Jubiläum „50 Jahre Jugendfeuerwehr Grone“ und der „Wintermarkt mit weihnachtlichem Flair“ mussten aufgrund der Corona-Einschränkungen abgesagt werden.

Für 2021 hat sich der Feuerwehrverein, mit Unterstützung der Groner Ortsfeuerwehr bereit erklärt, das Osterfeuer  zu organisieren. „Unser Ortsteil braucht einen Lichtblick und das Groner Osterfeuer 2021 kann solch einen Lichtblick darstellen“ so Wolfgang Thielbörger und bekam entsprechende Bestätigung aus den Reihen der Mitglieder.

Ortsbrandmeister Michael Laugsch beschrieb die Auswirkungen des Lockdowns auf die Orts-, Kinder- und Jugendfeuerwehr. Der Ausbildungsdienst musste bis auf den Monat Oktober eingestellt, alle Veranstaltungen im und am Feuerwehrhaus abgesagt werden und nur das Einsatzgeschehen war davon ausgenommen. Das Einsatzaufkommen für die 46 Mitglieder der Einsatz-Abteilung wurde als normal bezeichnet. Die Atemschutz-Geräteträger werden neue Einsatz-Bekleidung erhalten. Anfang Oktober erfolgte die Ausstattung mit neuen Einsatzhelmen für alle Mitglieder der Einsatzabteilung. Da auch die Kinder – und Jugendfeuerwehr ihren Dienstbetrieb einstellen mussten, übernahmen die Mitglieder der Einsatz-Abteilung die Altpapier-Sammlungen. Aktuell sammelten die Aktiven in 2020 etwa 75 Tonnen Altpapier.

Das Betreuerteam der Jugendfeuerwehr organisierte videogestützte Ausbildungsdienste und hielt so den Kontakt zu den Jugendlichen.

Folgende Anträge wurden einstimmig beschlossen:

  • Kinder- und Jugendfeuerwehr : Einheitliche Softshell-Jacken für das Betreuerteam
  • Ortsfeuerwehr : Computer-Ersatzteile für die Feuerwehr Einsatz-App im Feuerwehrhaus
  • Ortsfeuerwehr : Helmlampen für die neuen Einsatzhelme

Nach rund einer Stunde erklärte Wolfgang Thielbörger die Versammlung für beendet.