Ortsfeuerwehr Grone

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Göttingen

Gartenlaubenbrand

Gartenlaubenbrand

Datum: 15. Juni 2019 um 17:15
Dauer: 4 Stunden 45 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzort: Fuldaweg
Einheiten und Fahrzeuge:


Einsatzbericht:

Zu einem Gartenlaubenbrand wurde die Ortsfeuerwehr Grone am Samstag, den 15. Juni gegen 17:15 Uhr alarmiert. Die Anfahrt zum Stadtteil Leineberg gestaltete sich aufgrund der Baustelle in der Jheringstraße als schwierig und lang: so mussten die beiden Groner Löschfahrzeuge einen Umweg über das Groner Tor und dem Rosdorfer Weg im Kauf nehmen, um in den Fuldaweg zu gelangen.

Die Einsatzstelle befand sich zwischen einen Fuß- und Radweg und der Bahnstrecke. Vor Ort brannte eine größere Gartenbude bereits in Vollbrand. Kurz vor unserem Eintreffen war bereits das Tanklöschfahrzeug TLF2000 und der Einsatzleitwagen (ELW) der Berufsfeuerwehr angekommen und hatte einen ersten Löschangriff begonnen.

Von den Groner Kräften wurden insgesamt vier Trupps unter Atemschutz eingesetzt und zwei C-Rohre vorgenommen. Im Verlauf wurden neun Propan-Gasflaschen und eine große Anzahl an Autobatterien, teils stark beschädigt, aus der brennenden Hütte geborgen. Die Gasflaschen wurden zum Kühlen in einen benachbarten Swimmingpool abgelegt.

Neben den Groner Einsatzkräften und dem Tanklöschfahrzeug der Berufsfeuerwehr wurde die Ortsfeuerwehr Stadtmitte mit Ihrem LF 10 und Atemschutzgeräteträgern sowie das Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) 2 der Berufsfeuerwehr für die Brandbekämpfung nachalarmiert. Zum Abtransport der verschmutzen Kleidung der Einsatzkräfte sowie kontaminierten Materials wurde der Gerätewagen Logistik der Ortsfeuerwehr Geismar geordert.

Insgesamt dauerte der Einsatz bis 22:00 Uhr an. Eine Bürgerin spendete den Einsatzkräften während des Einsatzes Getränke – herzlichen Dank hierfür!