Ortsfeuerwehr Grone

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Göttingen

Archive: Einsatzberichte

Kellerbrand

Um 13:18 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Grone gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Göttingen zu einem Kellerbrand alarmiert. Bei der Erkundung stellte der Angriffstrupp der BF fest, das Essen auf dem Herd angebrannt war und die OF Grone nicht mehr ausrücken musste.

Unterstützung Fachbereich Stadtgrün

Der Fachbereich Stadtgrün hat die Ortsfeuerwehr Grone gebeten Bäume und Sträucher mit Wasser zu versorgen. Mit dem LF 10/6, dem LF 16/12 und dem von der Berufsfeuerwehr Göttingen zur Verfügung gestellten TLF 16/25 haben die Kameraden am „Groner Wäldchen“ und hinter dem Logistikzentrum Siekhöhenallee ca. 12 000 l Wasser an die Gehölze gebracht.

 




Technische Hilfeleistung

Zur Tour d’Energie 2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Göttingen wieder um Unterstützung gebeten. Mehrere Ortsfeuerwehren, unter anderem auch die Ortsfeuerwehr Grone, wurden zur Absicherung der Radrennstrecke eingesetzt. Im Bereich Groner Tor/ Bürgerstr., Angerstraße sowie Rosdorfer Weg/ Marienstr. und Wiesenstr. wurden die Groner Kräfte eingesetzt. Gegen 16:30 Uhr konnte die Aufgabe an die Polizei übergeben werden.

 

 

 

 

Gewerbebrand groß

Zu einer Feuermeldung in einem Industrieunternehmen wurde die Ortsfeuerwehr Grone gemeinsam mit den Kräften der Berufsfeuerwehr Göttingen in die August-Spindler-Straße alarmiert. Das Feuer in einer Halle konnte gelöscht werden und das LF 10/6 konnte den Bereitstellungsraum wieder verlassen.
Das LF16/12 konnte wegen eines technischen Defekts nicht eingesetzt werden.

Zimmerbrand

Zu einem Zimmerbrand wurde die Ortsfeuerwehr Grone gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Göttingen alarmiert. Da die Bewohner nicht die Wohnung öffneten, wurde ein gewaltsamer Zugang verschafft.
Es handelte sich vor Ort um Essen auf dem Herd.

Balkonbrand

Zu einem Balkonbrand wurde die Ortsfeuerwehr Grone zusammen mit den Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr Göttingen in den Igelweg alarmiert.
Vor Ort brannte es auf einem Balkon im ersten OG. Das Feuer wurde mit zwei C-Rohren bekämpft. Zusätzlich kam noch ein Überdruckbelüfter zum Entrauchen des Gebäudes zum Einsatz. Die Aufgaben der OF Grone waren die Wasserversorgung herzurichten und den Sicherheitstrupp zu stellen.

Probleme gab es durch einen Falschparker, welcher nach Eintreffen der Rettungskräfte sein Fahrzeug so abstellte, das die einzige Zuwegung zum Brandort blockiert wurde. So hat sich die anwesende Polizei der Sache angenommen.
Gegen 16:30 wurde die OF Grone aus dem Einsatz entlassen.

 

Freiflächenbrand

Zur Unterstützung des HLF West der Feuerwache Sartorius wurde die Ortsfeuerwehr Grone alarmiert. Gemeldet wurde ein Freiflächenbrand. Durch die Erkundung der Berufsfeuerwehr Göttingen ist ein geringeres Ausmaß als angenommen festgestellt worden und der Einsatz für die OF Grone abgebrochen.

Kellerbrand

In den frühen Abendstunden wurde die Ortsfeuerwehr Grone gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Göttingen zu einem Kellerbrand alarmiert. Die Ortsfeuerwehr musste nicht tätig werden.

Flüchtlingsunterkunft einrichten 2

Nachdem am Tag zuvor Vorbereitungen getroffen wurden, war nun voller Einsatz gefordert: gemeinsam unter der Leitung des Stadtbrandmeisters errichteten die Kräfte der Orstfeuerwehren Geismar, Herberhausen, Holtensen, Stadtmitte, Weende und Grone mit ca. 93 Helfern in zwei Stunden 97 Doppelstockbetten mit 194 Liegeflächen in 21 Räumen.

Zuvor gab es bereits Unterstützung durch den Grundausbildungslehrgang der Berufsfeuerwehr Göttingen: hier wurden Tische und Stühle für die Räumlichkeiten vorbereitet.